5 Tipps für die dich deine Liebste lieben wird!

Meine Freundin hält mir immer vor, ich wäre nicht romantisch genug. Stimmt gar nicht. Mir fällt halt nur nicht immer das Richtige ein. Das liegt aber an ihr. Sie gehört nämlich zu den Frauen, die gequält lächeln, wenn man nen Blumenstrauß von der Tanke mitbringt – die meiner Meinung nach total gut aussehen – und […]

Geschenkideen für PaareMeine Freundin hält mir immer vor, ich wäre nicht romantisch genug. Stimmt gar nicht. Mir fällt halt nur nicht immer das Richtige ein. Das liegt aber an ihr. Sie gehört nämlich zu den Frauen, die gequält lächeln, wenn man nen Blumenstrauß von der Tanke mitbringt – die meiner Meinung nach total gut aussehen – und einen vor Freude umwerfen, wenn man ihr einen selbst gepflückten Blumenstrauß vom Hundespaziergang mitbringt. Frauen – kann sowieso keiner verstehen. In letzter Zeit hat sie wieder so Andeutungen gemacht… mit Sternenhimmel und Rosen und so. Zu ihrem nächsten Geburtstag habe ich deshalb eine Mega-Überraschung geplant! Leider habe ich mich noch nicht entschieden, was von den Ideen, die ich habe, die richtige wäre…

Also ich hab mir gedacht – an ihrem Geburtstagswochenende entführe ich sie in ein kleines Hotel in der Schweiz und am Morgen kommt dann die Überraschung: Vor der Tür landet ein Heißluftballon und holt uns beide zu einem Flug über die Berge ab. Hot-hit macht’s möglich. Stellt euch vor, mit meiner Liebsten in der Luft, die tolle Landschaft gleitet an uns vorbei, Arm in Arm genießen wir das Schauspiel und hinterher werden wir – weil wir ja noch nie eine Ballonfahrt gemacht haben, sogar mit Champagner getauft! So eine gemeinsame Erinnerung ist doch was Besonderes, oder?

Die zweite Idee passt vielleicht noch besser zu ihr, sie hat nämlich für Märchen und Feen und solche Sachen eine Menge übrig. In Saalfeld in Thüringen könnte ich mit ihr die Feengrotten besuchen. Da klingt doch schon der Titel romantisch, oder? Grottenfeen führen die Besucher dort durch ihre Zauberwelt, mit Lichteffekten (die mich persönlich jetzt besonders interessieren würden) und Feenmusik (das ist dann eher was für sie) und Feenleckereien ist das auf jeden Fall ein Event der ganz besonderen Art! Dass man auch als Troll oder Fee verkleidet kommen kann, erzähle ich ihr vielleicht besser nicht… das bringt sie noch auf dumme Gedanken.

Was mag sie noch? Noch so’n Mädchending: Pferde! Reiterferien will ich nicht für sie buchen, denn erstens reitet sie zuhause sowieso und zweitens würde ich mich nicht selber aufs Pferd setzen. Höhenangst. Aber – in Mecklenburg-Vorpommern, wo sie wegen der schönen Landschaft ohnehin immer schon mal hinwollte, könnte ich sie zur Kutschenfahrschule anmelden!  Das würde ihr bestimmt gefallen und da würde ich sogar mitmachen. Noch romantischer wäre es vielleicht, wenn wir gemeinsam in einer richtigen Postkutsche säßen – so eine richtige gelbe Kutsche, wie auf alten Bildern! Mit ihr in die Kissen gekuschelt, vorm Fenster saust die Landschaft vorbei, Gutshöfe gibt es da zu sehen und Schlösser. Vielleicht könnten wir sogar beides verbinden? Die Fahrt auf den alten Postwegen und die Fahrschule?

Vielleicht nicht ganz so romantisch, aber bestimmt ein tolles Erlebnis wäre ein Ausflug in die Adventure Park in Forbach im Schwarzwald. Meine Süße will ja nicht immer nur kuscheln, sie findet auch Activity-Events toll. Und in dieser Murgtal Arena wird halt eine ganze Menge geboten. Im Adventure Tag ist zum Beispiel eine Flussbettwanderung drin, Soft-Rafting und Schwimmen. Wenn sie was anderes lieber mag, würde ich mit ihr auch auf dem Rhein paddeln gehen oder uns zum Gleitschirm-Tandemfliegen anmelden. Um alles zu erleben, was da angeboten wird, brauchen wir auf jeden Fall mehr als einen Tag, das weiß ich jetzt schon.

Mein persönlicher Favorit wäre aber das hier: das Grusellabyrinth in Kiel! „Das Elixier des Todes“ heißt die Gruselshow, durch die man da in etwa eineinhalb Stunden und 16 verschiedenen, von der Story aber zusammenhängenden Szenarien geleitet wird. Man läuft praktisch durch seinen eigenen Gruselfilm! Am besten wir fahren übers Wochenende nach Kiel und gehen am ersten Tag zur Dinnershow und am zweiten ins Labyrinth! Genau! Ich weiß, dass das nicht auf den ersten Blick so richtig romantisch ist, aber stellt euch doch mal vor, wir laufen da durch, sie schmiegt sich an meine starke, schützende Schulter, wenn es gruselig wird, ich rette sie aus allen Gefahren – das ist doch was! Und abends in unserem Hotel stelle ich ihr dann die große Frage… Was für eine? Na, das schreib ich hier jetzt bestimmt nicht hin!

Eigentlich würde ich mit ihr am liebsten alle fünf Attraktionen besuchen, aber egal für welche wir uns entscheiden – hinterher wird sie mir bestimmt nie wieder vorhalten, ich wäre nicht romantisch genug!