TOP 5 Erlebnisse für die Schweiz

In der Schweiz kann man klettern, das ist schonmal klar. Wegen der vielen Berge. Wie gefährlich das für Ungeübte ist, ist aber auch klar. Ein Ort, wo jeder, vom Anfänger bis zum Extremkletterer Wände zum Üben findet, ist die Kletterhalle Bloczone in Grimper. Schon Fünfjährige dürfen hier kraxeln, es gibt Spezialkurse für Frauen, Kurse zu […]

TOP 5 Tipps SchweizIn der Schweiz kann man klettern, das ist schonmal klar. Wegen der vielen Berge. Wie gefährlich das für Ungeübte ist, ist aber auch klar. Ein Ort, wo jeder, vom Anfänger bis zum Extremkletterer Wände zum Üben findet, ist die Kletterhalle Bloczone in Grimper. Schon Fünfjährige dürfen hier kraxeln, es gibt Spezialkurse für Frauen, Kurse zu bestimmten Techniken, Morgenkurse für Leute, die so früh schon Zeit haben – für jeden ist was dabei. Mit freundlichen und kompetenten Trainern könnt ihr hier  Gleichgewicht und Stürzen ins Seil trainieren – unter kontrollierten Bedingungen natürlich, was in der Natur so ja gar nicht möglich ist. Das gibt Sicherheit, wenn es dann in die Berge gehen soll.

Auch für diese Expedition ist ein Besuch in der Kletterhalle eine gute Vorbereitung: für die Höhlenexpedition in Stalden. Den ganzen Tag ist man unterirdisch unterwegs, das bedeutet, neben alpiner Trittsicherheit und guter Kondition ist auch wichtig, dass ihr nicht unter Platzangst leidet. Richtig eng wird es zwar nicht, aber ihr solltet schon aushalten können, acht Stunden unter Tage zu verbringen. Wer das kann, wird mit einem unvergleichlichen Erlebnis belohnt. Ob unterirdische Wasserfälle oder glatte Rutschbahnen, wer nach der Tour wieder ans Tageslicht kommt, ist verändert, er ist nicht nur dem Herz der Erde ein Stück näher gekommen, sondern auch sich selber!

Ebenso außergewöhnlich und euch an eure Grenzen bringend ist das Bodyflying, das im Bodyflying Center im schweizerischen Rümlang möglich ist. Jeder, der normale Kondition hat und dessen Body-Mass-Index nicht gerade dunkelrot ist, kann mitmachen. Das Ganze ist völlig sicher und schon für Kinder ab 8 Jahren geeignet, ein Instruktor ist dabei und passt auf. Nach der kurzen Einweisung werft ihr euch in den vertikalen Luftstrom, den ein riesiger Propeller erzeugt und erlebt die große Freiheit. Die Luft knattert um eure Ohren, ihr schwebt schwerelos und lasst euch von der Luft tragen, so nahe wie hier seid ihr dem echten Fliegen wie ein Vogel noch nie gekommen!

Wer lieber mit beiden Füßen auf dem Boden bleibt, könnte sich für Wandern im Wallis entscheiden. Auf das Äußere Barrhorn in über 3600 Meter Höhe geht die Tour, bei der ihr von erfahrenen Bergführern begleitet werdet. Erfreulich: bei der Tour wird zwar einiges an Höhenmetern überwunden, aber ihr braucht keine Kletterkenntnisse, sondern müsst einfach gerne und ausdauernd wandern. Ein Highlight ist die Übernachtung im Freien während der Tour, so ihr der Natur richtig nahe kommt und feststellen werdet, dass ein Sonnenaufgang in den Alpen wirklich unvergleichlich schön ist.

Wenn ihr nun schon so weit oben seid, liegt es nahe, noch höher hinauf wollen! Kein Problem in der Schweiz. Mit Holly Ballon geht ihr in die Luft! Mit dem Heißluftballon die Alpen von oben sehen – diesen Anblick werdet ihr garantiert nie vergessen. Stellt euch vor – ihr schaut in die Tiefe, seht schneebedeckte Gipfel und schattige Täler hautnah, glitzernde Seen und scheue Steinböcke. Die klare Alpenluft weht euch um die Nase und ihr geht völlig auf im Hier und Jetzt! Es soll Leute geben, die schon nach einer Ballonfahrt süchtig nach diesem Erlebnis geworden sind!

Diese 5 Reiseangebote sind absolute Highlights in der Schweizer Freizeitlandschaft mit richtig hohem Spaßfaktor!